Startseite
    Bilder
  Über...
  Archiv
  Gästebuch
  Abonnieren
 


http://myblog.de/handballsani

Gratis bloggen bei
myblog.de





Miami, Everglades und ab zu den Keys

Das Nachtleben in Miami hat schon etwas, protzige Autos heulen auf und viele leichtbekleidete Menschen laufen herum. Eine schöne Bar direkt am Straßenrand, Sushi und Getränke, dazu Live Musik. Man gönnt sich ja sonst nix. Zum Ausklang des Abends gehen wir noch an der Strandpromenade entlang und bestaunen die Skyline von Miami Beach. Nach kurzer Nacht geht es nochmal in die Everglades, Nadine vermummt sich bei annähernd 40 Grad komplett, wir Männer nehmen nur ein wenig Anti Moskito. Beim ersten aussteigen ist alles super, kaum Moskitos, nur auf der Kleidung der Damen lassen sie sich nieder. Im Wasser sind dann tatatsächlich Alligatoren aus nächster Nähe zu beobachten. Die Temperaturen treiben einen zum Auto zurück und wir machen trotzdem noch ein paar Stops. Natur ist wirklich schön, aber kaum Tiere zu sehen, dafür immer mehr Moskitos. Wir fahren noch zum Dead End Flamingo Center. Es hätte eine Wahrnung sein sollen, das am Parkeingang schon der Hinweis auf das geschlossene Restaurant hing. Mit einigen Andenken von Moskitos geht es zurück und wir fahren die Straße zu den Keys hinab. Am Wegesrand riesen Geckos, es ist wirklich nicht so einfach die zu fotografieren, das hatten wir uns leichter vorgestellt. Dafür erwischen wir die halbwüchsigen Hirsche der Keys und einen überfahrenen Salamander. Eine tolle Strecke mit schönen Ausblicken über das Wasser. In Key West angekommen wird die Hotelsuche schwierig, wir bekommen ein kultiges Hotel mit gutem Pool, allerdings wird es unser teuerstes auf der Reise sein. Und dafür mickrige Zimmer und kaum Service. Aber egal, ab in den Hafen und den Sonnenuntergang genießen. Da stehen unendlich viele Menschen bewaffnet mit Fotogeräten aller Art und was macht die Sonne, geht in den Wolken unter. Sah trotzdem sehr schön aus und wir mischen im Trubel mit. Noch in Hemingways Stammkneipe Essen gehen, beste Pizza meines Lebens und ich hatte einige. Wieder Live Musik und später glücklich ins Bett.
15.8.15 05:53
 


bisher 0 Kommentar(e)     TrackBack-URL

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)



 Smileys einfügen



Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung